Die Jagdgenossenschaft Hinsbeck in der Stadt Nettetal, im Kreis Viersen, bietet die Reviere Hinsbeck I (eins) und II (zwei) zur Verpachtung ab dem 01.04.2021 für die Dauer von neun Jahren an.

Es handelt sich um Niederwildreviere, in denen Rehwild als Standwild, zudem Schwarzwild als Wechselwild zählt.

Die bejagbare Fläche beträgt in beiden Revieren jeweils ca. 486 ha. Hiervon befinden sich im Revier Hinsbeck I ca. 97 ha (ca. 20%) im Naturschutzgebiet

„Krickenbecker Seen und Kleiner De Wittsee“ und im Revier Hinsbeck II befinden sich ca. 48 ha (ca. 10%) im Naturschutzgebiet „Krickenbecker Seen und Kleiner De Wittsee“.

Weitere Informationen können auf der Website der Jagdgenossenschaften Nettetal oder auf dem Geoportal Niederrhein abgerufen werden.

Revierbesichtigungen sind, nach Absprache mit dem Jagdvorsteher, jederzeit möglich.

Angebote sind schriftlich bis zum 31.10.2020 an den Jagdvorsteher zu senden.

Jagdvorsteher: Herr Heinrich Ophoves, Glabbach 24, 41334 Nettetal, Tel.: 02158 3127,

Mobil: 0177 8376198, Email an:heinrich.ophoves@reterra.de, Internet: http://www.jg-nettetal.de